brief comment No.11: Tradition

Zitat

Donnerstag, 17. Juni 2010

Internet-Kriminalität: Ist Dr. med Johannes Bühligen EsoWatch-Autor?

Kommentator Zaubaer schreibt am 13. Juni 2010:

Hi,
uns ist noch ein Esowatcher namentlich bekannt. Nur nicht ob er noch weitere Artikel als den von Peter Zimmermann editiert hat. Dr. med Johannes Bühligen, seit kurzem Dr., forscht an der Universität Leipzig. Er hat es in einer StudiVZgruppe zugegeben. (…)

b

b

Hey Fritzschingh, kleiner Blockwart,  Denunziantentum funktioniert ja schon ganz gut, wie wäre es jetzt mit Kennzeichen an Fenstern und  Haustüren, passenden Armbinden, Klamottenaufnäher ?

Hat Tradition in Deutschland.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu brief comment No.11: Tradition

  1. martin schreibt:

    Ist ja Wahnsinn. Macht der das regelmäßig? Und woher will er wissen, dass das wirklich ein EW-Autor ist?

  2. Bert Hellinger schreibt:

    Mir sieht es sehr danach aus, als sollte der liebe Claus mal eine ordentliche Familienaufstellung machen. Da scheint es einige Nazis im Stammbaum zu geben, deren Karma hier durchkommt.

  3. Pingback: Geballter Wahnsinn 8 – Krieg in der Alternaivmedizin

  4. Johannes9126 schreibt:

    Man muß sich ja fast geehrt fühlen, als Esowatch-Autor verdächtigt zu werden.

    Dummerweise bin ich keiner (ich wüßte auch gar nicht wie man Wikis schreibt), und in den fast 2 Wochen seit Erscheinen des Artikels ist auch kein „Beweis-Screenshot“ aus dem StudiVZ afgetaucht. Würde mich auch sehr wundern.

    LG J.

    • excanwahn schreibt:

      Nun ja, damit keiner merkt, dass Rajiv Fritzsching lügt, nennt er sein Gesabbel halt „Spekulation“.

      Das entschuldigt ihn zwar nicht wirklich, entspricht aber der Dreckschleuder-Mentalität wahrer Denunzianten.

      Und da mit jedem Tag seiner aktuten paranoiden Psychose die Zahl der zu bekämpfenden „Feinde“ größer wird, kann er sich nicht wirklich um jeden Einzelfall kümmern. Da muss dann schon mal ein Hinweis ausreichen.

      Weil das alles aber insgesamt widerlich ist, gibt´s mittlerweile deutliche Hinweise, Fritzschings Misthaufen weitläufig zu umgehen.

      Wie sagt schon der Volksmund: Ist der Ruf erst runiniert, lügt sich völlig ungeniert ! Gell, Rajiv.

  5. nihil jie schreibt:

    ein freund von mir sagte mal zu mir… als ich furchtbar wütend auf meinen lauten nachbar war, und mehrmals sagte „morgen gehts rund… dann fliegen die fetzen“… tja dann sagte der freund zu mir „du kannst jemanden nicht ewig drohen ohne deine drohung in die tat um zu setzen… das kannst du 1 bis 2 mal machen… danach muss es passieren sonnst nimmt dich keiner ernst“
    tja… ein guter und weiser freund dessen worte ich dem Rajiv sehr ans herz legen kann… abwohl ich mir da nicht mehr wirklich sicher bin, ob der Rajiv das verfallsdatum seiner drohungen nicht schon längst überschritten hat und sich schon längst in der phase befindet in der er nicht mehr ernst genommen wird *gg

  6. excanwahn schreibt:

    Das eigentlich Tragische an Rajid Fritzsching ist seine infantile Hoffnung, seine Parallelwelt wäre wieder heil, wenn er nur seinen „Feinden“ das Maul stopfen könnte.

    Das ist der feuchte Traum eines jeden echten Demagogen, der aber zu nichts anderem als zu peinlichen Flecken führt.

    Rajid, früher Hare, Hans oder Louis, ist und bleibt eine dieser lächerlichen Gestalten, die außer internationalen WOT-Warnungen nichts zustande bringen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s